• 04236 - 9312 - 0

08 Sep

Ein klares Statement gegen die Plastiktüte!

Die Klassen 6a und 6c haben sich unter der Leitung von Frau Sandra Möller im 2. Halbjahr 2014/15 im Textilunterricht mit dem Thema ‚Kleidersprache‘ auseinandergesetzt. Du bist was du trägst?! Das war das Motto der Unterrichtseinheit. Dabei ging es um die bewussten und unbewussten Botschaften, die mittels Kleidung versendet und empfangen werden. Manchmal sind sie ganz eindeutig, wie zum Beispiel bei einem Polizisten, manchmal jedoch reine Spekulation.

image

Außerdem beschäftigte sich die Lerngruppe mit dem Vergleich von Plastiktüten und Stoffbeuteln. Bei der Erarbeitung der jeweiligen Vor-und Nachteile wurde eindeutig festgestellt, dass die Nutzung von Stoffbeuteln sehr im Sinne des Umwelt- und Ressourcenschutzes liegt. Um den meist langweiligen, einfarbigen Stoffbeuteln ein bisschen mehr Leben und Individualität einzuhauchen, wurden sie mittels verschiedener textiler Techniken (Transferfolie, Stoffmalerei, Sticken, Hand- und Nähmaschinen nähen und Applikationen) verändert.
In Anlehnung an das Thema ‚Kleidersprache‘ war es die Aufgabe ein ganz deutliches Statement zu machen. Die individuellen Designs der Stoffbeutel reichten von einer Ode an Werder Bremen über die Lieblingstiere oder besten Freunde bis hin zum Flirtspruch. Viele Stoffbeutel wurden mit einem farbenfrohen, verstärkenden Innenfutter und zusätzlich aufgenähten Taschen für Handys und Kleingeld versehen.
Am Schluss waren die Schülerinnen und Schüler froh, dass sie die Taschen endlich mit nach Hause nehmen und benutzen konnten.