• 04236 - 9312 - 0

 

I.            Schulspezifische Rahmenbedingungen

 

Lage und Umfeld

Die

Gemeinde

Die Gemeinde Kirchlinteln hat 10.500 Einwohner (Stand 2017) und setzt sich aus 17 Ortschaften zusammen.

Kirchlinteln hat eine Fläche von 174,12km² und liegt verkehrlich gut angebunden im Ostteil des Landkreises Verden am Rande der Lüneburger Heide, grenzt an die Landkreise Rotenburg (Wümme) und dem Heidekreis.

Als Schulträger ist die Gemeinde Kirchlinteln direkter Ansprechpartner und wirkt engagiert an der Entwicklung unserer Schule mit.

Sozio-kulturelles Umfeld Der Ausländer- oder Aussiedleranteil in der Schülerschaft ist relativ gering. Im Gemeindegebiet befinden sich drei Kleinstheime. Kinder und Jugendliche dieser Einrichtungen besuchen mit entsprechender Schullaufbahnempfehlung unsere Schule.

Schulgestaltung

Das Gebäude Das Schulgebäude besteht aus mehreren doppelstöckigen Gebäuden (Trakt A - E), die durch Flure miteinander verbunden sind.
Trakt A EG: Hier befinden sich die Mensa der Schule und die Gemeinde- und Schulbücherei.

OG: Musikraum, Physik- und Chemieraum

Trakt B EG: Das Zentrum bildet eine großzügige Pausenhalle mit einer kleinen Theaterbühne.

Die Lehrküche, der Schulsozialraum, das Sekretariat sowie Verwaltungs- und

Beratungsräume sind hier untergebracht. Ebenso das Lehrerzimmer (mit angrenzenden

Krankenzimmer) und Fachräume für Textiles Gestalten befinden in diesem

Gebäudeabschnitt.

OG: Klassenräume und Gruppenräume der Jahrgänge 5 – 7.

Trakt C EG: Hier sind Computerräume, Fachräume (Kunst, Musik, Werken), Schülertoiletten und

Verkaufs-/Ausstellungsräume der Schülerfirma untergebracht.

OG: Naturwissenschaftliche Fachräume, Mediatoren Raum, Schülerfirma ´Gießerei` und PC

Raum

Trakt D EG: Klassenräume und Gruppenräume der Jahrgänge 8 – 10

OG: Klassenräume und Gruppenräume der Jahrgänge 8 – 10

Trakt E EG: Klassen- und Gruppenräume der Jahrgänge 8 – 10 sowie der Außenstelle ´Liekedeeler

Schule` und des Horts, Schülertoiletten und Trainingsraum*

OG: Fluchtweg und Gruppenräume (u.a. für die Abteilung ´Foto` Schülerfirma)

Architektur des Gebäudes

Anordnung der Klassen- und Gruppenräume Nahezu jeder Klassenraum besitzt einen angrenzenden Gruppenraum. Der Flurbereich im Trakt B erlaubt zudem ein Arbeiten außerhalb des Klassen- und Gruppenraumes. Entsprechende Sitz- und Arbeitsgelegenheiten befinden sich auf dem Flur.
Pausenhalle Die Pausenhalle bietet ausreichend mobile Sitzgelegenheiten und Schall reduzierende Stellwände. Eine Bistroecke erlaubt den Verkauf von Brötchen und Getränken, die durch die Schülerfirma produziert bzw. zum Verkauf angeboten werden.
Bücherei Im Gebäudetrakt A befindet sich eine Bücherei. Diese wird durch eine Gemeindemitarbeiterin betreut und kann als ´außerschulischer` Lernort genutzt werden.

 

Schulhof

Spielehof Der Spielehof ist für Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 – 7 entstanden. Die Hof ist nur zu einem geringen Teil versiegelt. Es gibt einen kleinen Platz zum Fußball spielen, weitere Grünflächen und Hügel zum Toben.
Großer Pausenhof Dieser Hof ist eingerahmt von den einzelnen Gebäudeteilen. Die Fläche ist versiegelt, nur wenige Bereiche sind mit Schredder bedeckt und dienen u.a. als Rabatte.

Zwei Basketball Tore können zum Spielen genutzt werden.

Energie und Ressourcen

Mülltrennung In allen Klassen- und Fachräumen stehen drei farblich gekennzeichnete Mülleimer (Plastik, Papier und Restmüll). Die Einführung in das Mülltrennungs-System erfolgt im 5. Jahrgang und wird kontinuierlich weiter geführt.
Stromsparen Die Schule besitzt eine Solaranlage. Der Ertrag ist in der Pausenhalle auf einem Display zu sehen, ebenso auf der schuleigenen Webseite.